Home

Der Wolf unter den Schafspelzen: der Werbespot des neuen Mercedes CLA

Freitag, 12. April 2013 | Autor:

„Eigentlich bin ich ganz anders, ich komm‘ nur viel zu selten dazu“. – Falls Sie dieser Passage aus Udo Lindenbergs Hit zustimmen können, hält der folgende Werbe-Clip vielleicht eine Lösung für Sie parat. Um anders zu sein müssen Sie demnach nichts weiter tun, als den neuen Mercedes CLA zu fahren:

http://www.youtube.com/watch?v=kWXuGPno9nc

Als Wagen einer höheren Preissegments richtet sich auch das neueste Produkt der Marke Mercedes an eine bestimmte Zielgruppe. Der CLA soll diejenigen Kunden ansprechen, „die nonkonformistisch ihren Weg durchs Leben gehen. Die Kampagne inszeniert ihn daher nach dem Grundsatz ‚Alles geht – außer Durchschnitt'“, so Anders-Sundt Jensen, Leiter Markenkommunikation Mercedes-Benz Cars (Zitat gelesen bei daimler.com).

Und da ein un-durchschnittlicher Wagen eben ein Luxus ist, den sich nicht jeder leisten kann bzw. will, positioniert der Daimler-Konzern das CLA-Modell klar als Status Symbol: der prestigeträchtige Besitz schenkt seinen Fahrer dieses Gefühl des „sich abgrenzens“. Doch der Sprecher des Spots thematisiert bereits selbst die Herausforderungen, denen sich die Macher des Werbefilms stellen mussten, denn „Wie grenzt man sich ab, wenn sich jeder abgrenzen will?“

So paradox das auch klingen mag, nichts liegt derzeit wohl mehr im Trend als „anders sein“.  Das zeigt auch der  TV-Spot: egal ob schwarze oder bunte Schafe – alle versuchen aufzufallen und sich von der großen Herde abzuheben. Wirklich erfolgreich mit dieser Strategie ist – zumindest in diesem Falle – natürlich nur der neue CLA: er ist sozusagen der Wolf unter den Schafspelzen – und damit der Herde in seiner Andersartigkeit weit überlegen.

Der Spot überzeugt. Nicht nur, weil es sich bei dem Beispiel um einen schön anzusehenden Werbespot mit einer überraschenden Wendung handelt. Er zeigt weiterhin eine wichtige Marke-Lektion: Um wirklich „anders“ zu sein, reicht es nicht aus, sich einfach nur als „anders“ zu beschreiben – denn genau das machen ja alle anderen auch. Stattdessen muss man sich auch als Marke dementsprechend positionieren. Mit dem Kampagnen-Motto „Ungezähmt“ hat die Stamm-Agentur Jung von Matt einen prägnanten Markenauftritt kreiert, der das Image von Mercedes unterstützt und der Produktmarke CLA ein scharfes Profil verleiht.

Wir als Werbeagentur für Markentwicklung wissen, wie wichtig es für Marken und deren dazugehörige Produkte ist, „anders“ bzw. einzigartig zu sein, um  sich von der Konkurrenz auf dem Markt abzusetzen. Die Definition einer Unique Selling Proposition ist deshalb ein wichtiger und unerlässlicher Schritt innerhalb des Markenaufbaus. Doch es geht nicht darum, sich „anders“ als die Mitstreiter-Marken darzustellen. Stehen Sie stattdessen zu Ihren Markenwerten und finden Sie einen Vorteil, mit dem Sie Ihren Kunden einen echten Mehrwert bieten können. Falls Sie Schwierigkeiten haben, Ihrer Marke ein wirklich einzigartiges Profil zu verleihen stehen wir Ihnen als Ansprechpartner gerne zur Verfügung.

Thema: TV Werbung | Kommentare geschlossen

Mercedes-Benz für Hippies

Sonntag, 16. Mai 2010 | Autor:

Ein schöner Spot von Mercedes Benz zur E-Klasse mit der BlueEfficiency Technologie. Wenn auch kaum jemand so genau weiss, wieviel Öko wirklich dahinter steckt.

Doch die Macher von diesem Spot verstehen es die Grünfärbung der Edel-Automarke auf witzige Art und Weise umzusetzen und es macht Spaß ihn anzuschauen. Es wird verzichtet auf Zahlen und Einspar-Prozentwerte und mehr Wert darauf gelegt, dass das Image der Rücksichtnahme auf unsere Umwelt cooler und wieder Zeitgemäß wird.

Mein persönliches Fazit: Sehr fein gemacht. Nur an das merkwürdige Markengeräusch „huhuhuu“ am Ende aller Mercedes Spots, kann ich mich nicht gewöhnen.

Thema: TV Werbung | Kommentare geschlossen

Mercedes Spot – Faule Sau

Sonntag, 8. März 2009 | Autor:

Huhuhuuuuu, da hab ich aber nicht schlecht gestaunt, als ich das erste Mal den neuen Mercedes Spot gesehen, vor allen Dingen gehört habe.

Du faule Sau beschimpft die eine kleine Himmelsputte eine andere. Offensichtlich neidvoll, denn die andere Putte hat als Schutzengel nicht viel Arbeit, ist ihr Schutzauftrag schließlich ein Mercedesfahrer.

Die Message ist klar. Sehr klar. Wissen wir doch alle, dass Mercedes das wohl sicherste Auto auf unseren Straßen ist – schon immer. Ob es stimmt oder nicht, Mercedes ist ein Technologieführer und entwickelt innovativ. Eben nicht nur an Geschwindigkeit und Design.

Aber so klar, witzig, frech und absolut mutig hat Mercedes seine Botschaft wohl noch nie an den potentiellen Kunden gebracht.

http://www.youtube.com/watch?v=FykLSNhTk4o

Mein Fazit: Saugut.

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Werbung muss unterhalten!

Freitag, 5. Dezember 2008 | Autor:

Jeder Verantwortliche in den Marketingabteilungen möchte eigentlich nur eins: Erfolg mit seiner Kampagne! Erfolg bedeutet: hohe Aufmerksamkeit, wachsende Umsatzzahlen, Steigerung der Bekanntheit.

Aber gerade die Aufmerksamkeit und Bereitschaft, sich Werbung anzuschauen, sind wirklich knappe Ressourcen. Die Angebotsvielfalt wird immer größer und wir werden quasi mit einer riesigen Informationsflut überladen.

Trotzdem stehen 67 %, die sich von der Informationsflut bedrängt fühlen, Werbung mit Witz und Unterhaltungswert positiv gegenüber. Positiv behalten wird was unterhält.

Werbung, mit der man lachen kann, die man nachvollziehen kann erzeugt freundschaftliche Stimmung zu den beworbenen Produkten. Werbung, die unterhält, wird gerne und vor allem länger erinnert. Denn Emotionen prägen sich schneller ein: ob durch Lachen, Gänsehaut oder Spannung.

Also ist meiner Meinung nach unterhaltsame Werbung unverzichtbar. Aus Konsumentensicht muss mich nicht nur das Produkt ansprechen, sondern auch die Geschichte drum herum. Denn an eine gute Geschichte erinnere ich mich und kann davon erzählen.

Das ist es doch was alle Verantwortlichen wollen: Erinnere dich an mein Produkt wenn du im Geschäft stehst und entscheide dich dafür.

Wie z.B. der TV-Spot des Mercedes Benz CLC Sportcoupé

Großartig, wie der kleine Junge mit dem neuen Verehrer seiner Mutter verhandelt.

Ich bin nicht gerade die Zielgruppe und würde mir jetzt auch keinen Mercedes kaufen, aber der Spot hat mich so amüsiert, dass ich mich bis heute an ihn erinnern kann.

So alle Single-Männer: der Spot hat gezeigt wie es geht. Mit dem richtigen Auto überzeugt ihr selbst das kritischste Kind!

Eine simple Geschichte die in jedem Restaurant tatsächlich passiert sein könnte. Praktisch ungeschminkt und nicht retuschiert. Das ist für mich ein Beispiel für gute Werbung. Sie muss zum Schmunzeln bringen, authentisch sein und vor allem positiv in Erinnerung bleiben!

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren