Home

Die erste Final-Entscheidung bei Germanys Next Top Model

Donnerstag, 21. Mai 2009 | Autor:

Die erste Zwischenentscheidung ist getroffen.

„Splash“ die Special Edition „Germanys Next Top Model“ von Suzuki haben die Deutschen nochmal 20 Sekunden warten lassen. Ein guter Werbeplatz.

Dann ist es endlich ausgesprochen.

Marie ist raus.

Jetzt quälen wir uns weiter um endlich heraus zu finden, wer tatsächlich das nächste Gesicht auf der neuen Cosmopolitan sein darf.

Thema: Testimonials | Beitrag kommentieren

Werden Germanys Next Top Models viel gebucht?

Donnerstag, 21. Mai 2009 | Autor:

Der Eindruck ist, dass der größte Umsatz gemacht wird, während die Show noch läuft.
Danach läuft – so wirkt es – die eine oder andere Kampagne mit dem Mädel noch ein Stückchen weiter aber dann sieht und hört man nichts mehr.

Außer natürlich bei diversen deutschen Shows, als Gastmoderatorin oder Beistellwerk oder bei Interviews zu Germanys Next Top Model oder das Modelgeschäft im Allgemeinen.
Dabei haben die Mädels wohl nicht viel Erfahrung über die sie wirklich realistisch berichten können.
Das Modelleben scheint hart zu sein. Das Modelleben ist hart. Insbesondere als Bewerberin um den begehrten Titel.
Doch es scheint, dass spätestens nach Bekanntgabe des nächsten Heidi-Mädchens, die Vorgängerinnen abgehakt wird.

Wer bucht denn bitte schön die Gewinnerin vom letztem oder vorletzten Mal?

Es ist wohl noch schlimmer. Es soll viele Anfragen geben bei denen sicher gestellt werden muss, dass das Mädchen bei KEINER Castingshow mitgemacht hat.

Thema: Testimonials, TV Werbung | Beitrag kommentieren

Mandy, Sara, Marie – Wer macht den Deal?

Donnerstag, 21. Mai 2009 | Autor:

Sara Nuru! Klarer Fall!

Sicher?

Nein, sicher ist gar nichts, denn die Entscheider müssen sich gut überlegen, wie glaubwürdig die Folgesendungen sein werden, wenn schon Wochen vorher allen Menschen „angeblich“ klar ist, wer gewinnen wird.

Schon früh merkt der Zuseher, wie Sara Nuru mehr und mehr an Anerkennung gewinnt. Wie abgesprochen verpatzten die anderen Mädchen Projekt für Projekt und Auftritt für Auftritt. Darunter auch die mittlerweile als langweilig abgestempelte Marie, die anfangs einen guten Start hingelegt hatte und Job für Job an sich reißen konnte. Und auch die sogenannten Kunden fanden mehr und mehr Gefallen an Sara und Mandy.

Also, um was genau geht es bei der Show? Die Werbebranche jedenfalls (zumindest für diejenigen, dessen weibliche Zielgruppe hier hineinpaßt) reibt sich die Hände. Selbst in Zeiten wo auf allen anderen Kanälen um diese Zeit Budget für Budget gestrichen wird, ist hier ein Rückgang nicht spürbar.

Im Gegenteil. Jede Sekunde scheint gebucht. Cremes, Rasierer, diätische Getränke, natürlich eine Handvoll Eigenwerbung aber auch Diätkiller wie die Schokoladen von Ritter Sport Minis sind dabei.

Bei aller Kritik. Für die Werbebranche sind solche Shows wichtig!
Leider!

Thema: Testimonials, TV Werbung | Beitrag kommentieren

Mission Finanz Check – Jürgen Vogel wirbt für die Stadtsparkasse

Freitag, 15. Mai 2009 | Autor:

Bravo!

Genauso außergewöhnlich, genauso sehenswert wie der Vorgängerspot. Obwohl völlig anders mit einer völlig anderen Botschaft.

Jürgen Vogel spielt in einer übertriebenen „mission impossible“ Kurzverfilmung den ratsuchenden TopAgenten. Der recht einfälltige, spiessige aber typische männliche Testimonial der Sparkasse, macht das ganze erst richtig Rund und ehrlich.

Die Marke Stadtsparkasse hat es gewagt, den Sprung in die unterhaltende Werbung und das als Sparkasse/Bank, dessen Branche so große Angst um ihre Seriosität
hat, dass sie uns mit ihren Spots nur langweilen. Und das nicht erst seit der großen, drohenden Krise.

„Die Sparkasse ist ja keine Bank und kann so einen Quatsch machen“ werden die Wettbewerber sagen. Nur, dass der Endkunge den Unterschied nicht kennt, bzw. für ihn nicht relevant ist. Was ist überhaupt der Unterschied? Richtig. Gar keiner!

Alle „Geldverwahrungshäuser“ kämpfen derzeit mit den Ängsten der Kunden. Die Stadtsparkasse schafft es davon abzulenken und sich wenigstens äußerst sympathisch darzustellen. Und für wen entscheiden sich die meisten, wenn es um Vertrauen geht? Wir werden sehen. Aber laut div. Medien, scheinen die Stadtsparkassen den meißten Neukundenzugang zu haben. Aber gut, das hat nichts mit der neuen Werbung zu tun, sondern mit ihrem guten und seriösen Image

YouTube Preview Image

Auf YouTube ist ein Filmstream gepostet, der wirklich Spaß macht. Das angebliche making-off, sehr unterhaltend gespielt mit Jürgen Vogel und den Teamplayer.

Mein persönliches Fazit: Einfach herrlich! Dankeschön für die gute Unterhaltung.

Thema: TV Werbung | Ein Kommentar

Der Deutsche Bahn Spot mit Dieter Bohlen langweilt

Donnerstag, 14. Mai 2009 | Autor:

Endlich habe ich den bereits vor einiger Zeit in der Fachpresse angekündigten TV-Spot der Deutschen Bahn mit Dieterr Bohlen gesehen.

Die Wahl des Testimonials war ja bereits fragwürdig und wurde heiß diskutiert. Prima. Das hat die Deutsche Bahn ja vielleicht noch als positiven Faktor kalkuliert.

Aber die Umsetzung ist doch wirklich enttäuschend, langweilig, und nixsagend.

Bohlen ist doch eh schon unglaubwürdig als DB-Kunde! Warum dann nicht wirklich echten Mut beweisen und Bohlen auf seine unnachahmliche Art dem Ganzen noch etwas Witz mitgeben?

Unglaublich!

Was ist denn die Botschaft? Bohlen muß wie wir auch sparen und fährt deshalb keine teuren Autos mehr, sondern Bahn? Klaro!

Thema: Testimonials, TV Werbung | 2 Kommentare

Sara Nuru gewinnt Shooting für Gillette

Donnerstag, 14. Mai 2009 | Autor:

Und wieder ein glücklicher Werbepartner mit ausreichend viel Schleichwerbung in der beliebten Casting Show Germanys next Top Model – Gillette.

Gillette hat in der heutigen Sendung den „Gewinn“ gesponsort (und wer weiß wieviel noch und für wen). Gewonnen hat den Werbevertrag die wirklich süße, hübsche, Schokoladenhäutigen Sara Nuru. Die heimliche Favoritin von Heidi Klum so wird gemunkelt.

Gillette durfte auch gleich das Making-Off der TV Werbung innerhalb der Sendung ausstrahlen – ist das Werberechtlich wirklich alles so legal?

Egal. Die TV Sender haben es zur Zeit wirklich schwer und jede Form der Werbeeinnahme ist aktuell gewiss überlebenswichtig! Denn was jeder mittlerweile gemerkt haben muß ist der enorme Werbepartnerschwund.

Jedenfalls dürfen sich die Werbepartner innerhalb der Casting Show absolut freuen. Denn es gibt wohl kaum eine emotionalere Umgebung um seine bald kommende Werbung sogar ankündigen zu dürfen. Prima Plan die Aufmerksamkeit auf den Werbespot um ein vielfaches zu erhöhen.

Achja, und dann das nachfolgende Lifestyle Magazin „red“ sorgt für ausreichend Wiederholung der Markennennung der Werbepartner. Aber hier ist es natürlich legal, handelt es sich schließlich um ein rein redaktionelles Magazin.

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Monrose darf Werbung für Otto machen

Donnerstag, 14. Mai 2009 | Autor:

Die Casting-Girls Monrose sind seit einiger Zeit für das Versandhaus Otto in der TV-Werbung zu sehen. Mal für ein Gewinnspiel, mal für die neue We love Fashion. Das ist wohl eine Kooperation mit Pro7?

Monrose hat es geschafft sich nicht so leicht auf die Abschußliste setzen zu lassen, sobald die nächste Musik Castingshow begann. Was Monrose von den anderen Bands (ausgenommen No Angels) unterscheidet und geschafft hat ist es Kontinuität und ein sehr weibliches, niveauvolles und sexy Image zu erhalten und zu behalten.

Das hat wohl auch Otto erkannt und sie für die Präsentation der Collection „We Love“ engagiert.

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Tu´ was dir Schweppt! Kompliment!

Donnerstag, 14. Mai 2009 | Autor:

Dieser Werbespot gefällt mir wirklich gut.

Die ganze Serie ist frech und fordert uns alle auf, einfach etwas lockerer an die Sachen heran zu gehen. Schweppes für mehr Offenheit und Mut.
Und einfach mal etwas zu tun, was man nicht erwartet.
Find ich klasse.
Und der Sound dazu ist ebenfalls gut gewählt.
Mein persönliches Fazit: Prägt auf Dauer ein gutes Image mit Profil. Cool – weil lässig.

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Germanys next Top Model – Auch eine Schleichwerbeveranstaltung wie das Wokrennen von Stefan Raab?

Donnerstag, 14. Mai 2009 | Autor:

Warum Stefan Raabs Wok Rennen als Dauerwerbesendung bezeichnet werden mußte, wissen und verstehen wir. Und ist auch richtig so.
Aber warum Germanys next Top Model Show das nicht muß, ist eigentlich nicht richtig?
Cosmopolitan wird permanent genannt.
Mexx und einige andere Marken dürfen sich hier präsentieren ohne den Stempel der Schleichwerbung zu erhalten.

Ist das richtig?

Vielleicht ist es aber auch nur eine Frage der Zeit und wie heißt es so schön?Wo kein Kläger da kein Richter.

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Mandy Bork gewinnt Shooting für Mexx Düfte

Donnerstag, 14. Mai 2009 | Autor:

Es werden unter den letzten Kandidatinnen immer mehr gute Werbeverträge „verteilt“. Und das alles ohne den Hinweis auf eine Dauerwerbesendung, denn den Charm einer Dauer-Schleichwerbung kann man nicht abstreiten.

Denn bereits während der Show wird die Marke zu Genüge genannt und der Kunde erhält viel wertvolle, emotional verpackte Sendezeit innerhalb der Talent Show.

Der Hauptgewinn ist ja nicht nur ein Modelvertrag, sondern auch das Titelbild auf der deutschen Cosmopolitan.

Thema: TV Werbung | Ein Kommentar