Home

Fisherman’s Friend: Per Pastille durch die Galaxie

Freitag, 17. Mai 2013 | Autor:

Was nimmt man eigentlich in Angriff, wenn man bereits die ganze Welt erobert hat? Na klar, das Universum.

Und weil das ein durchaus anspruchsvolles Projekt ist, holt sich der britische Süßwarenhersteller Fisherman’s Friend für seinen neuen Markenauftritt tatkräftige Unterstützung von Captain Kirk und seiner Enterprise-Crew.

Auch im neuesten TV-Auftritt des Süßwarenherstellers darf der altbekannte Marken-Claim „Sind sie zu stark, bist du zu schwach“ natürlich nicht fehlen. – Der gehört ja fast schon zu Fisherman’s Friend wie Captain Kirk an die Seite von Mr. Spock.

Von Fischerbooten und Raumschiffen

Und weil Fisherman’s Friend inklusive Markenclaim überzeugte Wiederholungstäter sind und uns seit Anbeginn der Marken-Pastillen-Zeitrechnung (oder zumindest fühlt es sich so an) zum Kräftemessen zwischen Produkt und Gaumen herausfordern, kann der treue Markenfan diese Kernaussage natürlich bereits im Schlaf aufsagen.

Das Problem daran ist allerdings: Auch Lutschpastillen wollen nicht nur auf ihre Schärfe reduziert werden. Der Spot, der sowohl im Kino als auch im TV zu sehen ist, soll deshalb das Image der Pfefferminz-Pastille etwas auffrischen.

Ausbrechen aus dem Markenclaim-Trott

Da trifft es sich natürlich bersonders gut, dass Ende April der neue Star Trek-Film „Into Darkness“ in die deutschen Kinos kommt.  Für das britische Unternehmen ein attraktiver Kooperationspartner: „Die Neuauflage der Star-Trek-Reihe von J.J. Abrams ist schnell, extrem cool, und wirkt durch seinen besonderen Look sehr erfrischend.“, so Michael Rizza, Marketingverantwortlicher von Fisherman’s Friend. „Das passt perfekt zu unserer Spearmint-Sorte, die wir dank der Kooperation mit Paramount wirkungsvoll in Szene setzen können.“

Ein Bild sagt mehr als tausend Worte – heißt es. Im TV-Spot kommt diese Weisheit genau andersrum zum Einsatz: Hier wird nämlich ein Wort durch viele (Bewegt)Bilder ersetzt. Anstatt den oft gehörten Marken-Claim einfach nur runterzuleiern werden an entscheidender Stelle Original-Sequenzen aus dem Kinofilm gezeigt.

Hat demnach der Film auch schwache Stellen?

Dem Werbe-Spot nach zu urteilen nicht. Denn anstelle des Claim-Wörtchens „schwach“ kommt keine Star Trek Filmsequenz, sondern das Bild eines Paternosteraufzug fahrenden Astronauten.

Und für alle Marken-Anhänger, die doch eher Fans des gesprochenen bzw. geschriebenen Wortes sind, bekommt auch der Kampagnen-Claim ein Update: „Sind sie zu Sternzeit, bist du zu Steinzeit“.

Fazit: Die Kooperation zwischen Fisherman’s Friend und der Star Trek Produktionsfirma Paramount scheint gelungen zu sein:  mit der neuen TV-Kampagne bekommt die Markenbotschaft von Fisherman’s Friend wieder frischen Wind in die Segel und der Kinofilm hoffentlich erhöhten Zulauf von pastillen-lutschenden Star-Trek-Fans.

 

 

Thema: TV Werbung | Kommentare geschlossen

Langnese Kinowerbung – wo ist das feeling?

Dienstag, 3. Februar 2009 | Autor:

Gestern war ich im Kino. Endlich mal wieder. Ich hab schon darauf gewartet, auf die Langnesewerbung mit ihren wundervollen Bildern, lustvoll, schön, spaß….alles was das Herz begehrt – „Like Ice in the sunshine…“ oder „So schmeckt der Sommer“. Aber ich wurde enttäuscht. Die Werbung war…langweilig. Es ging um…also gezeigt wurde….dar war eine Frau…..ich habs vergessen. Aber, um den Artikel zuende zu schreiben, schau ich mal auf youtube, denn ich möchte mich erinnern an das was mich nicht mehr berührt hat.

Schade, auch hier ist nichts zu finden..außer die schönen alten Spots. Berührend, emotional, witzig, sexy….

http://www.youtube.com/watch?v=AWMdeKw_8d0

Meine Meinung: Die neue Kinowerbung hat mich nicht gepackt. Die alte Werbung schafft das heute noch.

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren