Home

Das „Alles-Inklusive-Großem-Gefühl-Tarif-Paket“ von Vodafone Red

Freitag, 24. Mai 2013 | Autor:

Das unbeschreibliche Gefühl der großen Liebe inspirierte schon viele Künstler, Musiker, Philosophen etc. zu – mal mehr und mal weniger treffenden – Vergleichen. Liebe ist

… wie Sauerstoff, sagen beispielsweise The Sweet,

… wie ein Schlachtfeld, singt Pat Benatar,

… oder wie ein ‚Alles-Inklusive‘-Paket fürs Smartphone, sagt die Marke Vodafone Red:

YouTube Preview Image

Im neuen TV-Spot der Mobilfunk-Marke dreht sich alles um die menschliche Kommunikation in ihrer wohl schönsten Form: den Kuss. Im Zeitraffer ist ein alterndes Paar zu sehen, das zu den Electro-Klängen von Capital Cities sich küssend und liebend durch den Spot schwebt.

Das Smartphone als schönste Nebensache der Welt

Erst gegen Ende des Werbeclips rückt dann die eigentliche Kampagnenbotschaft ins Zentrum.

Mit der Nachricht „Von den schönen Dingen kann man nie genug bekommen. Surfen, simsen, telefonieren, soviel Du willst.“ will die Tarifmarke Red bei ihrer Zielgruppe für Frühlingsgefühle sorgen.

Und auch wer noch ohne festen Partner am Ohr ist, hat Grund zu wackeligen Knien. Denn Vodafone Red bietet zusätzlich zu Tarifen und Serviceleistungen die passende Smartphone-Liebe für jedermann.

Love is all you need?

Aber einen emotionalen Spot zu produzieren – reicht das auch um die Markenpositionierung zu verankern?

Die neue Kampagne setzt die Tarif-Flatrate fürs Smartphone auf eine Stufe mit dem Partner fürs Leben. Ein äußerst passender Vergleich – wenn es nach Anne Stilling geht, Head of Advertising and Media bei Vodafone Deutschland: „Das mobile Internet ist  zu einem wichtigen Bestandteil unseres Lebens geworden, das man mit den ‚Alles-Inklusive‘-Paketen von Vodafone Red sorgenfrei genießen kann. Mit dieser Kampagne inszenieren wir diesen Vorteil auf emotionale und ungewöhnliche Art.“

Auch Tatsachen haben Gefühle

Das Produktangebot von Vodafone Red ist nicht gerade neu auf dem deutschen Markt: All-Net-Flats gibt es von vielen Anbieter. Aber kaum eine Marke hat es wohl geschafft, das Produktangebot in so gefühlvolle Bilder und mitreißende Klänge zu verpacken.

Dieser Mut zur Emotion wird von den Verbrauchern belohnt: so kann die vorherrschende Meinung im Youtube-Kanal der Vodafone-Marke in etwa mit folgendem Kommentar zusammengefasst werden „Schönste Werbung die es gibt“.

Der Werbesong ist bereits ein No. 1- Hit

Und auch bei einer weiteren Personengruppe dürfte der TV-Spot auf jeden Fall zu emotionalen Höhenflügen geführt haben: die US-amerikanischen Band Capital Cities feierten mit ihrem klangvollem Auftritt im Vodafone-Spot Europa-Premiere. Und das ziemlich erfolgreich: Derzeit führen sie mit „Safe and Sound“ die Spitze der deutschen Single-Charts an.

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Die neue Otto-Werbung: Was hat ein Küken mit Kleidung zu tun?

Montag, 8. April 2013 | Autor:

Nix! Gar nix! Und trotzdem eine absolut gelungene Gesamtbotschaft.

Da sitzen zwei gut aussehende Menschen, eine Frau und ein Mann. Sie reden über naive Kunst und treffen sich jeden dritten Mittwoch hier in diesem Restaurant – das verrät uns die junge Frau aus der gesehenen Szene, die uns nämlich gerade diese Situation im Rückblick sehr spannend erzählt.

Die Erzählerin beschreibt die eigentlich doch ehr verrückte Situation sehr spannend. Das ganze wurde gekonnt untermalt mit entsprechenden Geräuschen und leisen Musikelementen – wie man es eben aus spannenden Krimis oder Thrillern kennt. Wir wissen, es ist Werbung. Trotzdem – wir verharren gebannt und schauen den Spot brav zuende, denn wir wollen nun endlich wissen, was passieren wird. Was macht diese merkwürdige Frau, die das süße Küken auf einem Tisch sanft ablegt, womöglich als nächstes? Wie reagieren die beiden Freunde am Tisch?

Alle reagieren unerwartet. Die hübsche Frau läßt das Küken einfach sitzen und geht „au revoir“ hauchend davon. Die Erzählern und Ihr Tischgeselle staunen fassungslos und sehen ihr verwirrt hinterher. Der einzige verbleibende Gedanke „Wo hat sie nur dieses Kleid her?“.

Gefunden auf Otto.de ist die Antwort.

Daumen hoch für diese wundervolle Werbung!

YouTube Preview Image

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Eine Fertiggericht-Marke wirbt fürs Selbermachen

Donnerstag, 21. März 2013 | Autor:

YouTube Preview Image

Na, wie wirkt der letzte Maggi-Spot auf Sie? Ungewöhnlich? Experimentell? Oder vielleicht sogar amateurhaft?

Falls Sie die letzte Frage mit Ja beantwortet, kann ich Ihnen sagen: Sie liegen mit dieser Einschätzung absolut richtig!

Maßgeblich verantwortlich für die Gestaltung des Werbefilmchens ist nämlich der Maggi-Marken-Fan Cherryflavouredacid – oder zumindest heißt seine Youtube-Identität so.

Aber nicht, dass Sie jetzt denken, dass die Marke Maggi mit ihren Fertiggerichten nicht mehr genügend Umsatz macht und sich deswegen keinen professionellen Tontechniker für die akustische Umsetzung des Werbefilmchens mehr leisten kann.

Vielmehr versucht Maggi mit dieser Aktion ein neues Markenerlebnis zu schaffen: Marken sollen den Kunden ja bekanntlich involvieren. Und die Fertiggericht-Marke lädt den Kunden sogar zum Mitgestalten dess eigenen Markenauftrittes bzw. des Werbe-Clips für die Bolognese-Würzmischung ein.

Falls ich Sie nun auf den Geschmack habe ebenfalls an der Bolognese-Kampagne mitzuwirken, hier die Anleitung: Auf der Maggi-Facebook-Fanpage finden Sie unter dem Stichwort „fix & frisch Bolo Re:Mix“ einen Download-Button, mit dem Sie sich die Karaoke-Version des Werbefilms herunterladen können. Wenn das geschafft ist, können Sie Ihrer Kreativität auch schon freien Lauf lassen und all das loswerden, was Sie zum Thema Maggi Bolognese Gewürzmischung zu sagen, singen, etc. haben…

Und damit Sie von der Do-it-yourself-Kampagne nicht völlig überfordert ist, liefert die Marke auch selbst ein paar Vorlagen, wie sich der selbst vertonte Clip denn anhören könnte. Zur Inspiration sozusagen. Mal stellt Trapattoni den Spot unter die Botschaft „Ich habe fertig“, ein anderes Mal gesteht ein Sprecher mit ausgeprägtem holländischen Akzent, dass es bei ihm nicht nur im Wohnwagen rund geht.

Hier die Inspiration à la Trapattoni:

YouTube Preview Image

Bis jetzt hält sich allerdings die Euphorie über den Werbespot Marke Eigenbau in Grenzen: gerade einmal neun Fan-Videos können auf Youtube bewundert werden.

Derzeit wird die Kampagne auf Youtube und Facebook umgesetzt. Später soll ein ausgewählter Bolo Re:Mix aber vielleicht auch ins TV wandern. So motiviert die Marke Maggi auf der Facebook-Fanpage alle Klang-Kreativen: „Der allerbeste „MAGGI fix & frisch BOLO RE:MIX“ kann sogar als TV-Spot geschaltet werden – damit bekommst du endlich das Millionenpublikum, das du verdienst.“

Unser Fazit: Interessant + kreativ. Ob ausreichend viele „echte“ Maggie-Fans damit angesprochen werden, wissen wir natürlich nicht.

Sie möchten auch eine Kampagne machen, vielleicht nicht mit ganz soviel Budget und Aufwand? Gerne. Unsere Werbeagentur in München freut sich auf Ihre Herausforderung.

Thema: Onlinemarketing | Beitrag kommentieren

Paulaner TV Werbung auf Kosten der Griechen

Freitag, 18. Juni 2010 | Autor:

Mutig! Witzig! Und irgendwie weiss man noch nicht so recht, ob wir denn überhaupt mitlachen dürfen.

Uns lustig machen über eine ganze Nation? Ist das denn korrekt?

Aber genau genommen greift diese Werbung von Paulaner ein politisches Thema auf, welches eigentlich viel zu schnell wieder vom Tisch war. Man kann es Gelassen nehmen, wie die Bayern und auch die Griechen das eben so tun, und ein Bier drauf trinken.

Und wenn man sich den Spot so anschaut und genauer hinhört, wird zwar gepickst aber im Grunde bleibt das Gesicht aller Beteiligten bewahrt. Das war gewiss nicht einfach und ich stelle fest, es gibt doch noch mutige Entscheider in Deutschland. Paulaner ist doch noch in deutscher Hand? So genau weiss man das ja nicht immer. Doch, München. Wer hätte das gedacht. Yamas!

YouTube Preview Image

Mein persönliches Fazit: sehr gelungen. Bitte mehr davon.

Thema: TV Werbung | Ein Kommentar

Ferrero Rocher wechselt Testimonial und Image

Freitag, 13. November 2009 | Autor:

Die früher ehr elitär wirkenden Werbespots der goldenen Supermarktpraline Ferrero Rocher, wurden in Deutschland ausgetauscht durch einen Spot mit mehr Nähe zur Realität.

Wurde bis dato das goldene Rocher ausschließlich auf Partys oder in Casinos der feineren Gesellschaft zu sich genommen, vermittelt der aktuelle und humorvollere Werbespot mit  Testimonial Jan Josef Liefers eine gewisse Nähe, ja sogar Sympathie zum Produkt.

Natürlich ist das Ambiente immer noch piekfein, doch durch die witzige Umsetzung und einem deutschen und volksnahem Schauspieler, wurde das Markenprodukt ehr auf gleicher Ebene der möglichen Verbraucher gesetzt. Liefers macht wohl zum ersten Mal Werbung und auch das ist ein Vorteil für die Schokokugelmarke. Vermutlich wird sich das aber bald ändern, denn der sympathische Schauspieler wirkt glaubhaft in seinen Rollen.

Und ich sollte Recht  behalten. Jan Josef Liefers wurde schon bald für die neue Toyota Yaris Werbung, dieses Mal mit seinem Serien-TV-Partner Axel Prahl, sehr erfolgreich eingesetzt. Auch hier macht es wieder Spaß den TV-Spot anzuschauen. Sehen Sie dazu meinen Artikel Jan Josef Liefers und Axel Prahl in den neuen Toyota Yaris TV-Spots.

Thema: TV Werbung | 5 Kommentare

Werbung mit Stromberg – unerträglich schön

Donnerstag, 12. November 2009 | Autor:

Mit Christoph Maria Herbst hat sich REW ein klasse Testimonial angelacht.

Die Stromberg-Serie ist schon kaum zu ertragen wegen seiner ungeschminkten ehrlichen Darstellung von uns Durchschnittsdeutschen. Und trotzdem müssen wir hinsehen und können es kaum glauben, wie jemand so punktgenau den Charakter trifft. Wie oft möchte man ihn verhauen. Wie oft möchte man ihn einfach nur wegschupsen. Diesen Stromberg.

Genauso gelungen ist die RWE-Werbung. Ein Hingucker der Spaß macht und ein wenig peinlich berührt und jeder sich fragt „sind die Deutschen wirklich so?“. Ja, viele sind es. Geizig, verstockt, verklemt, geltungsbedürftig.

Fast zeitgleich dürften die neuen Spots mit der neuen Serienstaffel erschienen sein.

YouTube Preview Image

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Was haben AXE und Schokolade gemeinsam?

Donnerstag, 12. November 2009 | Autor:

NIX! Warum aber wirbt Axe mit einem Schokomännchen? Denken die Macher dieses Spots denn wirklich, dass wir schokosüchtigen Weibchen darauf „fliegen“?

Da dacht´ ich tatsächlich wochenlang darüber nach, wie jemand auf die Idee kommt einen Duft für den Mann zu schöpfen, der nach Schokolade riecht? Welcher echte Kerl will denn nach Schokolade riechen? Und! Wie einsam und verzweifelt muss  dieser sein, wenn dies sein letztes Mittel zur Verführung des anderen Geschlechtes ist?

Und dann die Frage, welche Frau mag überhaupt schokoladig duftende Männer? Also durch welchen Markttest ist denn diese Duftkreation gerauscht?

Doch dann habe es auch ich kapiert! Es geht um den Vergleich der Verführungskraft. Die Unwiderstehlichkeit! Ahaa!

Ein Duft, der so verführerisch auf Frauen wirkt wie Schokolade!

Na darauf muss Frau aber auch erst einmal kommen. Dachte ich bis dato zu denen zu gehören, die solche Herleitungen sofort verstehen. Hier habe ich total versagt. Bin aber froh, dass auch mein Freund die Botschaft genauso falsch gedeutet hat.

YouTube Preview Image

Thema: Allgemeines, TV Werbung | Beitrag kommentieren

Assauers Schläge – für Veltins OK

Dienstag, 9. Juni 2009 | Autor:

Die Handgreiflichkeiten von Rudi Assauer an seine Ex-Liebe Simone Thomalla haben wohl für auf den Veltins Werbevertrag und die Zusammenarbeit keinen Einfluß. So soll es der Marketindirektor Herbert Sollich der Horizont.net mitgeteilt haben.
Eine gewiss nicht einfache Entscheidung. Denn natürlich ist das Image angeknackst und natürlich muß sich Veltins mit dem Image eines „frauenschlagenden“ Testimonials auseinander setzen und jetzt wohl auch zufrieden geben. Der Spot ist lange abgedreht, xmal gesendet worden, der USA-Star Bruce Willis ist involviert, die TV-Spots gewiss für einige Zeit gebucht. So einfach ist das nicht storniert und neu gedreht. Aber zum Glück gibt es gerade eine Sommerpause.
Hinzu kommt, dass Thomalla ihrem Rudi wohl verzeiht – zumindest liest man das On- und Offline. Und darum gehts! Was sagt das „geschlagene“ Opfer? Und was verbreiten die Medien? Und somit „Was denkt die Bevölkerung“. Denn solange es für Frau Thomalla OK ist, warum sollte es für Veltins nicht auch OK sein?
Naja, was Simone privat mit Rudi vereinbart und wie sie zu diesem Vorfall steht, ist tatsächlich Privatsache. Doch eigentlich auch wieder nicht, denn bei Prominenten diesen Formates ist es eben doch nicht ganz Privatsache. Immer stehen solche Taten „Pate“ für all´ die vielen ungesehenen und unkommentierten Fälle aus der „normalen“ Bevölkerung.
Das Dumme daran ist eben einfach – wenn das alles „OK“ für eine große Marke ist, wenn das tatsächlich offiziell „OK“ für Simone Thomalla ist….dann bitte schön, kann das doch auch „OK“ für uns alle sein, oder?
Also los…..werdet handgreiflich, wenn es euch paßt! Ist schon OK!

Thema: Allgemeines | Beitrag kommentieren

Sara hat gewonnen – Kann Sie nun auf fette Werbeverträge hoffen?

Donnerstag, 21. Mai 2009 | Autor:

Der Sieg war ja echt keine Überraschung!

Wirklich nicht. Doch es ist nun endlich amtlich, Sara Nuru ist Germanys Next Top Model. Ihr Bild auf der nächsten Cosmopolitan ist sicher.
Doch wird sie auch die vielen anderen, heiß erwarteten Werbeverträge erhalten? Werden wir Sara Nuru und ihr Sonnenschneinlächeln auch noch nächstes Jahr sehen?

Wenn wir zusammen rechnen, wie oft wir die anderen ehemaligen Germany Next Top Models sehen dürfen, scheint der Titel ja eigentlich nicht besonders viel Wert.

Doch für Pro 7 und seine Werbepartner gewiss ein großer Erfolg. Die Gesamtbilanz der Werbeeinnahmen dürfte für den Sender positiv sein.

Thema: Testimonials | Beitrag kommentieren

Sara Nuru wird Siegerin! Das ist jetzt klar!

Donnerstag, 21. Mai 2009 | Autor:

Marie wurde gerade rausgevotet. Sie ist zwar ein Top Fotomodel. Aber sie hatte einfach zu wenige Fans.
Für die Werbebranche ist das eigentlich nicht so wichtig. Aber für die Show ist die Einschaltquote wichtig. Quote bringt Sara. Und Mandy mit ihrem umschlagbaren „walk“ muß bis zum Schluß die Stange halten, damit es spannend bleibt.
Aber 100% sicher ist gar nichts.
Was, wenn sich die Jury mit Heidi Klum ihr Image aufpeppeln muß und ganz anders entscheidet als erwartet? Denn es wird Ihnen nachgesagt, dass die Entscheidung schon vor Wochen getroffen wurde.

Thema: Testimonials | Beitrag kommentieren