Home

Werbung mit Stromberg – unerträglich schön

Donnerstag, 12. November 2009 | Autor:

Mit Christoph Maria Herbst hat sich REW ein klasse Testimonial angelacht.

Die Stromberg-Serie ist schon kaum zu ertragen wegen seiner ungeschminkten ehrlichen Darstellung von uns Durchschnittsdeutschen. Und trotzdem müssen wir hinsehen und können es kaum glauben, wie jemand so punktgenau den Charakter trifft. Wie oft möchte man ihn verhauen. Wie oft möchte man ihn einfach nur wegschupsen. Diesen Stromberg.

Genauso gelungen ist die RWE-Werbung. Ein Hingucker der Spaß macht und ein wenig peinlich berührt und jeder sich fragt „sind die Deutschen wirklich so?“. Ja, viele sind es. Geizig, verstockt, verklemt, geltungsbedürftig.

Fast zeitgleich dürften die neuen Spots mit der neuen Serienstaffel erschienen sein.

YouTube Preview Image

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Alice Cooper landet auf Saturn

Donnerstag, 12. November 2009 | Autor:

Ich gebe es zu, ich habe Alice Cooper sofort erkannt. Aber das werde ich in Zukunft nicht mehr jedem beichten, denn alles unter 30 Jahren kennt ihn wohl überhaupt nicht mehr. Keiner meiner jüngeren Kollegen konnten mit ihm etwas anfangen. Geschweige denn nachvollziehen, was der „Freak“ mit Technik zu tun haben soll. Ich wich aus und wechselte das Thema.

Doch mir ist alles lieber als das kalte Geschöpf aus der Vorgängerwerbung „Blu“.

Ich käme jedoch in Erklärungsnot, wenn ich begründen müßte, warum die Wahl ausgerechnet auf Alice Cooper gefallen ist.

Ja, er ist emotionaler (keine Kunst bei Hightec-Blu). Ja, er ist irgendwie auffällig. Ja, er spricht die ältere Generation an, also diejenigen, die in den frühen 80er ihren Höhepunkt hatten.

Nein, ich verbinde mit Ihm keinen technikbegeisterten „Menschen“! Kann Cooper überhaupt schon emails schreiben?

Nein, ich verbinde mit Alice auch kein sympathisches Testimonial. Er ist cool, freaky und vielleicht sogar bereits richtig kultig. Aber sympathisch ist er nicht. Hat sich auch nie die Mühe gegeben, dies sein zu wollen.

Und die Verbindung Cooper – Aliens verstehe ich auch nicht. Da hätte Blu viel besser gepaßt.

Ausschließ den Kampagnenclaim „Sternhagel günstig“, paßt zum Planeten Saturn und seine Preispolitik.

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Wer ist der Krückentänzer im Visa-Spot?

Dienstag, 23. Juni 2009 | Autor:

Bill Shannon! Ein Ausnahmekünstler aus den USA und seit vielen Jahren berühmt für seine artistische und künstlerische Umsetzung seiner besonderen Gangart.

Unzählige Choreographien hat Bill entwickelt für sich alleine und ganze Tanzgruppen. Er hat Awards über Awards gewonnen an einigen zig Festivals, Tanzshows, Dancebattles national und internationl teilgenommen. Ein sehr gefragter und ehrgeiziger Künstler und keine Spur von Mitleidblabla – das kann er nämlich gar nicht leiden.

Bill Shannon ist ein Tanzkünstler der besonderen Art. Der  Unterschied ist nur, dass er nicht nur auf seinen 2 Beinen tanzen kann, sondern eben auch noch 2 Krücken sehr galant einzusetzen weiß.

Trotzdem ist es etwas Besonderes, dass nun auch die kommerzielle Werbung irgendwann einmal auf ihn aufmerksam wird und ihn gut einzusetzen weiß. Gratulation an Visa und die ausführende Agentur.

YouTube Preview Image

Thema: Testimonials, TV Werbung | Beitrag kommentieren

Visa läßt Krückengeher Bill Shannon für sich fliegen

Dienstag, 23. Juni 2009 | Autor:

Auf zwei Krücken schwebt artistisch und federleicht der außergewöhnliche Danceartist Bill Shannon durch den üblichen Shoppingalltag.
Der seit seiner Kindheit an einer deformierten Hüfte leidende (weniger wegen seiner körperlichen Behinderung leidende, sondern vielmehr durch die mitleidbekundenden Fremden) machte aus seiner üblichen Gangart eine kunstvolle Artistik. Mit dieser Tanzkunst konnte Bill Shannon schon auf unzähligen Bühnen der Welt auftreten (u.a. auch Cirque du Soleil) und eigene Choreographien entwickeln.

Visa holte sich diesen Ausnahmekünstler als Imagetestimonal für sein Kreditkartenprodukt.
Visa gelingt es in diesem Video – und daran ist gewiss auch Bills Einfluß Schuld – das Ganze nicht aussehen zu lassen wie eine „Behindertenstory“, sondern vielmehr als eine echte artistische Glanzleistung – und das ist es einfach auch –  sehen und stehen zu lassen.

Denn nur derjenige Zuseher, der sich wirklich dafür interessiert, erfährt, wer der Tänzer in dem Video ist und dass er tatsächlich ein „Krückengeher“ ist.
Die meisten Zuseher aber gehen wohl davon aus, dass es sich womöglich um die nächste, coole Tanzmode oder Parkour-Sportart handelt. Warum auch nicht?
Visa hat hiermit einen echten Imagecoupe gelandet.

Der Film, nein, der Werbefilm, ist absolut sehenswert, unterhaltend, faszinieren UND positiv emotional geladen. Man mag gar nicht genug davon sehen. Und weil das so ist, erkennt man trotzdem, die eigentlich sehr zurückhaltend und zufällig platziert wirkenden Visa-Akzeptanzaufkleber an den Schaufenstern.

Bill Shannon ist großartig. Und Visa hat dies ausgezeichnet für sich umgesetzt.

YouTube Preview Image

Mein Fazit: 100% und weit darüber hinaus.

Thema: Testimonials, TV Werbung | 9 Kommentare

Verona Pooth hat nur noch wenig Geld für Klamotten?

Donnerstag, 18. Juni 2009 | Autor:

So könnte die neue Werbebotschaft für die Textilmarke „kik“ lauten, denn Verona Pooth ist das neue Testimonial. Dass ihr Mann viel Geld verloren hat, ist bekannt. Daher paßt es vielleicht sogar, dass sich Verona nun eben auch ein wenig einschränken muß – wenngleich jeder weiss, dass sie immer noch steinreich ist und es gewiss nicht nötig hat, bei einem Billigdiskonter wie kik einzukaufen.

Wie glaubwürdig ist es also wirklich? So glaubwürdig, wie die Tatsache, dass Dieter Bohlen definitiv keine (oder sagen wir mal, kaum) Eisenbahn fährt, so wird Verona gewiss kaum (oder sagen wir mal, ehr gar nicht) bei kik einkaufen.

Egal! Bei einer witzigen Umsetzung – und das kann Verona gut, denn sie gehört zu den wenigen VIP´s, die über sich lachen kann – könnte der Spot trotzdem funktionieren. Die Popularität in der Zielgruppe ist gewiss ungebrochen.

Thema: Testimonials, TV Werbung | Beitrag kommentieren

Campari & Jessica Alba mögen es leidenschaftlich

Donnerstag, 18. Juni 2009 | Autor:

Eine leidenschaftliche Jessica, ein ambitionierter Barkeeper (Charles Schuhmann) und eine traumhafte Location und guter Werbeplatz – das kostet natürlich schnell mal 2-3 Millionen (lt. Horizont.net).

Neben dem TV-Spot gibt es noch einige Printanzeigen und Promotionkampagnen, die uns die Leidenschaft des Aperetiv Getränkes Campari Nahe bringen soll. Natürlich rechtzeitig zu den sommerlichen Temperaturen.

Stellt sich nur die Frage, welches der beiden Sommergetränke von Campari sollen wir lieben? Aperol Sprizz, welches fast zeitgleich von Campari Deutschland beworben wird oder eben die Hauptmarke Campari? Sprizz richtet sich jedoch ehr an die jüngeren Partyfreunde, das Getränkt ist auch süffiger und der Spot geht sehr auf Spontanität und Unkompliziertheit. Was man vom Camparispot nicht behauptet kann.

YouTube Preview Image

Mein persönliches Fazit: Schön anzusehen. Sehr Campari-like.

Thema: Testimonials, TV Werbung | Beitrag kommentieren

Dieter Bohlen & das Brett vor dem Kopf

Samstag, 13. Juni 2009 | Autor:

Die Macher des VHV-Versicherungsspot ließen den Bohlen eine vor den Latz geben.
Schön zu sehen. Gut gemacht von Scholz & Friends. Schließlich wünscht sich jeder, dass auch Dieter mal einstecken muß.

Nachdem Bohlen für Becel und Bruzzlers Würstchen wirbt, nun auch für eine Versicherung. Und nicht zu vergessen den Spot der Deutschen Bahn. Der wohl unglaubwürdigste und langweiligste Spot von allen.

Thema: Allgemeines | Beitrag kommentieren

Til Schweiger – mit Braun rasiert

Mittwoch, 10. Juni 2009 | Autor:

Es fällt schon schwer als Frau so zu tun als seit Til Schweiger nicht ein attraktiver Mann mit einem frechen Bubi grinsen, welches definitiv mehr verspricht.

Til Schweiger als Sexy Mann der sich fein rasiert präsentiert – sweet.

Nein, nein, Til Schweiger ist diese Art Mann, den die meisten Frauen nicht gut finden. So wie Essen bei Mc Donald. Mag ja auch keiner, man geht aber trotzdem ständig hin.

Doch ist die Zielgruppe hier ist ja der Mann. Wie Til Schweiger bei den Männern ankommt kann ich nicht sagen. Aber er wirkt schon sehr glaubwürdig. Wo hat er bloß diesen Blick her? Und welches Model wirkt sowohl lächelnd als auch gestellt teilnahmslos so sexy? In Deutschland? Niemand. Leider.

Gute Entscheidung von Braun.

Thema: Testimonials, TV Werbung | Beitrag kommentieren

Til Schweiger – Werbemann für König Pilsener

Dienstag, 9. Juni 2009 | Autor:

Ob sich dieser Werbevertrag gelohnt hat für Til Schweiger kann nur er abschätzen. In jedem Fall scheint es sich im Nachhinein für König Pilsener gelohnt zu haben.

Aktuell ist bestimmt alles um Til Schweiger und seine Werbepartner erheblich wertvoller geworden. 

Der Grund: Til Schweiger startete seit gestern seine neue Casting Show „Mission Hollywood“.

Wobei  –  wer die Show gesehen hat, wird sich da nicht so sicher sein…..

Hier der Spot:

YouTube Preview Image

Hier Ausschnitte der Castingshow :

YouTube Preview Image

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Assauers Schläge – für Veltins OK

Dienstag, 9. Juni 2009 | Autor:

Die Handgreiflichkeiten von Rudi Assauer an seine Ex-Liebe Simone Thomalla haben wohl für auf den Veltins Werbevertrag und die Zusammenarbeit keinen Einfluß. So soll es der Marketindirektor Herbert Sollich der Horizont.net mitgeteilt haben.
Eine gewiss nicht einfache Entscheidung. Denn natürlich ist das Image angeknackst und natürlich muß sich Veltins mit dem Image eines „frauenschlagenden“ Testimonials auseinander setzen und jetzt wohl auch zufrieden geben. Der Spot ist lange abgedreht, xmal gesendet worden, der USA-Star Bruce Willis ist involviert, die TV-Spots gewiss für einige Zeit gebucht. So einfach ist das nicht storniert und neu gedreht. Aber zum Glück gibt es gerade eine Sommerpause.
Hinzu kommt, dass Thomalla ihrem Rudi wohl verzeiht – zumindest liest man das On- und Offline. Und darum gehts! Was sagt das „geschlagene“ Opfer? Und was verbreiten die Medien? Und somit „Was denkt die Bevölkerung“. Denn solange es für Frau Thomalla OK ist, warum sollte es für Veltins nicht auch OK sein?
Naja, was Simone privat mit Rudi vereinbart und wie sie zu diesem Vorfall steht, ist tatsächlich Privatsache. Doch eigentlich auch wieder nicht, denn bei Prominenten diesen Formates ist es eben doch nicht ganz Privatsache. Immer stehen solche Taten „Pate“ für all´ die vielen ungesehenen und unkommentierten Fälle aus der „normalen“ Bevölkerung.
Das Dumme daran ist eben einfach – wenn das alles „OK“ für eine große Marke ist, wenn das tatsächlich offiziell „OK“ für Simone Thomalla ist….dann bitte schön, kann das doch auch „OK“ für uns alle sein, oder?
Also los…..werdet handgreiflich, wenn es euch paßt! Ist schon OK!

Thema: Allgemeines | Beitrag kommentieren