Home

Til Schweiger – Werbemann für König Pilsener

Dienstag, 9. Juni 2009 | Autor:

Ob sich dieser Werbevertrag gelohnt hat für Til Schweiger kann nur er abschätzen. In jedem Fall scheint es sich im Nachhinein für König Pilsener gelohnt zu haben.

Aktuell ist bestimmt alles um Til Schweiger und seine Werbepartner erheblich wertvoller geworden. 

Der Grund: Til Schweiger startete seit gestern seine neue Casting Show „Mission Hollywood“.

Wobei  –  wer die Show gesehen hat, wird sich da nicht so sicher sein…..

Hier der Spot:

YouTube Preview Image

Hier Ausschnitte der Castingshow :

YouTube Preview Image

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Großer Werbeerfolg bei Germanys Next Top Model

Freitag, 22. Mai 2009 | Autor:

Die Einschaltquoten sagen, dass jeder 4.-5. Deutsche TV-Gucker die Show verfolgt hat.

Unglaublich aber wahr. Und angeblich nicht ausschließlich die jüngere Zielgruppe, jedoch tendenziell ehr die weiblichere.

Das sind gute Zahlen und erfreute gewiss die etwa 20 Werbekunden die mit Lizenzverträgen oder Crossmediakampagnen und ähnlichen Werbeformen von der Marke Germanys Next Top Model und Heidi Klum profitiert haben dürften.

Gut so. Denn einfache Werbeschaltung ist auch für die Betrachter langsam langweilig. Da tut es schon mal gut, wenn sich Werbung etwas (zugegeben etwas wenig) in eine Show verpackt.

Thema: Werbekampagnen | Beitrag kommentieren

Sara hat gewonnen – Kann Sie nun auf fette Werbeverträge hoffen?

Donnerstag, 21. Mai 2009 | Autor:

Der Sieg war ja echt keine Überraschung!

Wirklich nicht. Doch es ist nun endlich amtlich, Sara Nuru ist Germanys Next Top Model. Ihr Bild auf der nächsten Cosmopolitan ist sicher.
Doch wird sie auch die vielen anderen, heiß erwarteten Werbeverträge erhalten? Werden wir Sara Nuru und ihr Sonnenschneinlächeln auch noch nächstes Jahr sehen?

Wenn wir zusammen rechnen, wie oft wir die anderen ehemaligen Germany Next Top Models sehen dürfen, scheint der Titel ja eigentlich nicht besonders viel Wert.

Doch für Pro 7 und seine Werbepartner gewiss ein großer Erfolg. Die Gesamtbilanz der Werbeeinnahmen dürfte für den Sender positiv sein.

Thema: Testimonials | Beitrag kommentieren

Sara Nuru wird Siegerin! Das ist jetzt klar!

Donnerstag, 21. Mai 2009 | Autor:

Marie wurde gerade rausgevotet. Sie ist zwar ein Top Fotomodel. Aber sie hatte einfach zu wenige Fans.
Für die Werbebranche ist das eigentlich nicht so wichtig. Aber für die Show ist die Einschaltquote wichtig. Quote bringt Sara. Und Mandy mit ihrem umschlagbaren „walk“ muß bis zum Schluß die Stange halten, damit es spannend bleibt.
Aber 100% sicher ist gar nichts.
Was, wenn sich die Jury mit Heidi Klum ihr Image aufpeppeln muß und ganz anders entscheidet als erwartet? Denn es wird Ihnen nachgesagt, dass die Entscheidung schon vor Wochen getroffen wurde.

Thema: Testimonials | Beitrag kommentieren

Die erste Final-Entscheidung bei Germanys Next Top Model

Donnerstag, 21. Mai 2009 | Autor:

Die erste Zwischenentscheidung ist getroffen.

„Splash“ die Special Edition „Germanys Next Top Model“ von Suzuki haben die Deutschen nochmal 20 Sekunden warten lassen. Ein guter Werbeplatz.

Dann ist es endlich ausgesprochen.

Marie ist raus.

Jetzt quälen wir uns weiter um endlich heraus zu finden, wer tatsächlich das nächste Gesicht auf der neuen Cosmopolitan sein darf.

Thema: Testimonials | Beitrag kommentieren

Werden Germanys Next Top Models viel gebucht?

Donnerstag, 21. Mai 2009 | Autor:

Der Eindruck ist, dass der größte Umsatz gemacht wird, während die Show noch läuft.
Danach läuft – so wirkt es – die eine oder andere Kampagne mit dem Mädel noch ein Stückchen weiter aber dann sieht und hört man nichts mehr.

Außer natürlich bei diversen deutschen Shows, als Gastmoderatorin oder Beistellwerk oder bei Interviews zu Germanys Next Top Model oder das Modelgeschäft im Allgemeinen.
Dabei haben die Mädels wohl nicht viel Erfahrung über die sie wirklich realistisch berichten können.
Das Modelleben scheint hart zu sein. Das Modelleben ist hart. Insbesondere als Bewerberin um den begehrten Titel.
Doch es scheint, dass spätestens nach Bekanntgabe des nächsten Heidi-Mädchens, die Vorgängerinnen abgehakt wird.

Wer bucht denn bitte schön die Gewinnerin vom letztem oder vorletzten Mal?

Es ist wohl noch schlimmer. Es soll viele Anfragen geben bei denen sicher gestellt werden muss, dass das Mädchen bei KEINER Castingshow mitgemacht hat.

Thema: Testimonials, TV Werbung | Beitrag kommentieren

Mandy, Sara, Marie – Wer macht den Deal?

Donnerstag, 21. Mai 2009 | Autor:

Sara Nuru! Klarer Fall!

Sicher?

Nein, sicher ist gar nichts, denn die Entscheider müssen sich gut überlegen, wie glaubwürdig die Folgesendungen sein werden, wenn schon Wochen vorher allen Menschen „angeblich“ klar ist, wer gewinnen wird.

Schon früh merkt der Zuseher, wie Sara Nuru mehr und mehr an Anerkennung gewinnt. Wie abgesprochen verpatzten die anderen Mädchen Projekt für Projekt und Auftritt für Auftritt. Darunter auch die mittlerweile als langweilig abgestempelte Marie, die anfangs einen guten Start hingelegt hatte und Job für Job an sich reißen konnte. Und auch die sogenannten Kunden fanden mehr und mehr Gefallen an Sara und Mandy.

Also, um was genau geht es bei der Show? Die Werbebranche jedenfalls (zumindest für diejenigen, dessen weibliche Zielgruppe hier hineinpaßt) reibt sich die Hände. Selbst in Zeiten wo auf allen anderen Kanälen um diese Zeit Budget für Budget gestrichen wird, ist hier ein Rückgang nicht spürbar.

Im Gegenteil. Jede Sekunde scheint gebucht. Cremes, Rasierer, diätische Getränke, natürlich eine Handvoll Eigenwerbung aber auch Diätkiller wie die Schokoladen von Ritter Sport Minis sind dabei.

Bei aller Kritik. Für die Werbebranche sind solche Shows wichtig!
Leider!

Thema: Testimonials, TV Werbung | Beitrag kommentieren

Germanys next Top Model – Auch eine Schleichwerbeveranstaltung wie das Wokrennen von Stefan Raab?

Donnerstag, 14. Mai 2009 | Autor:

Warum Stefan Raabs Wok Rennen als Dauerwerbesendung bezeichnet werden mußte, wissen und verstehen wir. Und ist auch richtig so.
Aber warum Germanys next Top Model Show das nicht muß, ist eigentlich nicht richtig?
Cosmopolitan wird permanent genannt.
Mexx und einige andere Marken dürfen sich hier präsentieren ohne den Stempel der Schleichwerbung zu erhalten.

Ist das richtig?

Vielleicht ist es aber auch nur eine Frage der Zeit und wie heißt es so schön?Wo kein Kläger da kein Richter.

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Mandy Bork gewinnt Shooting für Mexx Düfte

Donnerstag, 14. Mai 2009 | Autor:

Es werden unter den letzten Kandidatinnen immer mehr gute Werbeverträge „verteilt“. Und das alles ohne den Hinweis auf eine Dauerwerbesendung, denn den Charm einer Dauer-Schleichwerbung kann man nicht abstreiten.

Denn bereits während der Show wird die Marke zu Genüge genannt und der Kunde erhält viel wertvolle, emotional verpackte Sendezeit innerhalb der Talent Show.

Der Hauptgewinn ist ja nicht nur ein Modelvertrag, sondern auch das Titelbild auf der deutschen Cosmopolitan.

Thema: TV Werbung | Ein Kommentar

Wok WM – zu lang zu langweilig zu werberisch

Sonntag, 8. März 2009 | Autor:

Von der anfänglichen Begeisterung einer neu erfundenen Sportart „Wokschüsselrutschen“ ist nicht mehr viel übrig. Dabei muß man wirklich respektvoll betonen, dass es eine geniale Idee war von Stefan Raab (damals als Wetteinsatz bei „Wetten dass…“). Auch die ersten zwei Veranstaltungen waren irgendwie noch….wild, frei, frech, spannend und wirklich sehenswert.

Doch das ist vorbei. Es ist eine Dauerwerbesendung auf ganzer Linie.

Ganze vier Stunden lang wurden wir hingehalten. Und da es ja keine Werbeunterbrechnungen mehr gab, denn schließlich war die ganze Sendung eine „Dauerwerbesendung“, wurde es richtig anstrengend. Da half der penetrante Hinweis auf den Gewinn eines Autos (bei Anruf für 50Cent), gewiss auch nicht weiter.

Nein, Stefan Raab hat es nicht geschafft. Keinen Doppelsieg. Ich hätte es ihm gegönnt, denn dann würde er vielleicht aufhören. Doch es hat nur zum Sieg im Viererwok gereicht.

Doch was bedeutet das für Stefan Raab, dem Sender Pro 7 und Brainpool? Denn sind wir doch mal ehrlich, ohne Werbezuschüsse, ohne Sponsoring kurzum ohne Geld gibt es kein Programm. Auch die Programmentwicklung und Umsetzung wird immer teurer. Die Sender – alle Sender – müssen sparen und die ersten Produktionsfirmen machen dicht oder reduzieren ihre Menpower gewaltig. Warum? Weil die Werbebudgets für 2009 bereits enorm reduziert wurden und keiner weiss, wohin es noch geht.

Da tut es einem schon Leid, dass ausgerechnet eine Sendung, die sich gewiss bezahlt hat, nun nicht mehr aufgehen wird.

Aber das Gesetz erlaubt eben keine Schleichwerbung. Und hier ist das eigentliche Problem. Warum eigentlich nicht? Welcher mögliche Schaden genau wird den Zusehern zugemutet? Abgesehen davon, dass das Niveau der Filme leiden wird, denn wenn der Tatort dann aus 100 Closeup-Aufnahmen des Handygerätes, des Hemdmarkenlogos, der Automarke, der Müslipackung usw. bestehen darf, werden alle Drehbuchskripte nur noch auf „Schleichwerbetauglichkeit“ überprüft. Und wenn der Film nicht ausreichend gutbezahlte Markeneinblendungen erlaubt, schafft es das Drehbuch nicht….eine Horrorvorstellung !

Schleichwerbung darf einfach nicht Einzug halten. Die Entscheidung, diese Sendung als Dauerwerbesendung auszuzeichnen war meiner Meinung nach wirklich richtig.

Thema: TV Werbung, Werbekampagnen | Beitrag kommentieren