Home

Die Weihnachtskampagne der Marke EDEKA: Kevin allein im Supermarkt?

Sonntag, 16. November 2014 | Autor:

Es sind noch genau 42 Tage bis Weihnachten. Für Marken also höchste Zeit die Weihnachtswerbesaison einzuläuten.

Allen voran die Supermarkt-Kette EDEKA.

Doch huch… Wen hat die Marke denn da engagiert, um auf die Produkte für die schönste Zeit des Jahres aufmerksam zu machen? Das ist ja wohl kein Geringerer als DER Star meiner Kindheit…

Oder zumindest scheint es so auf den ersten Blick. Denn das junge Testiomonial, das mit keckem Blick und Wollmütze um die Supermarktregale lugt, erinnert (wahrscheinlich ganz bewusst) an Kevin…

Kevin allein im Supermarkt?

Auf seine unverblümt-charmante Art begibt sich der junge Mann auf geheimnisvolle Mission, um die diesjährige Auslieferung seiner Weihnachtsgeschenke zu sichern. … Selbst wenn das bedeutet, dass er den Weihnachtsmann in aller Deutlichkeit daran erinnern muss, dass sich der scheinbare Großeinkauf des älteren Herren auch auf dessen Bauchumfang auswirken wird.

Aber sehen Sie doch am besten selbst… 🙂

YouTube Preview Image

Unser Fazit: Ein schöner Spot, der die Marke EDEKA äußerst sympathisch wirken lässt. Oder kann man es ihm etwa verdenken, dass anscheinend auch der Weihnachtsmann die Lebensmittel der Supermarktkette liebt… 😉

Thema: TV Werbung | Ein Kommentar

Supergeil auch ohne Liechtenstein? Marke Edeka präsentiert neuen TV-Spot

Freitag, 7. März 2014 | Autor:

Geht es Ihnen eigentlich auch so?

Wenn ich der Edeka-Filiale bei mir ums Eck einen Besuch abstatte, pirsche ich mich auf meinen Einkaufslisten-Streifzug  durch den Supermarkt langsam an jede Regalreihe heran, in der leicht euphorischen Hoffnung, dass mir gleich Star-Testimonial Friedrich Liechtenstein mit seiner sonoren Bass-Stimme entgegenhaucht, dass der Dorsch übrigens auch sehr, sehr geil ist.

Doch leider, leider blieb dieses Markenerlebnis bisher aus.

Um so mehr verwunderte es mich allerdings, dass auch im neuen TV-Spot der Marke Edeka weit und breit keine Spur von meinem neuen Lieblings-Marken-Flaneur zu sehen ist:

YouTube Preview Image

Dabei gibt es durchaus einige Gemeinsamkeiten…

Zum Beispiel die Besetzung der Hautrolle.

Die spielt nämlich sowohl im viralen Video, als auch im aktuellen TV-Spot die Edeka-Eigenmarke:

Während die gleichnamige Produktpalette von Performancekünstler Liechtenstein noch mit dem Wort „Supergeil“ umschmeichelt wird, ist sie im TV-Auftritt Auslöser für den charmantesten Showdown, denn man wohl seit langem zwischen zwei Supermarkt-Regalen gesehen hat.

Und natürlich ist es ein bisschen schade, dass das coole Online-Testimonial mit all seiner Lässigkeit, der Gänsehaut-Stimme und den mitreißenden Dance-Moves nicht auch die TV-Bildschirme erobern wird.

Aber am Ende ist diese Entscheidung nur konsequent von der Marke Edeka.

Denn mal ehrlich: Was würde besser zur Positionierung der Marke Edeka und zum Claim „Wir lieben Lebensmittel“ passen, wenn nicht der kleine Wettkampf zwischen unseren beiden jungen Supermarkt-Besucher, welche der Mamas denn nun die leckereren Produkte in den Einkaufswagen packt.

Unser Fazit: Ein neuer TV-Spot ohne Liechtenstein – aber aus markentechnischer Sicht dennoch supergeil….

Thema: TV Werbung | Beitrag kommentieren

Super-Marke. Super-Video. Super, Edeka!

Donnerstag, 27. Februar 2014 | Autor:

Der Begriff  „viral“ stammt eigentlich aus dem Bereich der Medizin und bezeichnet das (zumindest aus wissenschaftlicher Sicht) sehr beeindruckende Verhalten von Viren sich inner halb von kürzester Zeit über eine große Fläche auszubreiten.

Achtung Ansteckungsgefahr.

Wie passend dieser Ausdruck im übertragenen Sinne auch für das so genannte virale Marketing ist, zeigt sich an einem aktuellen Beispiel. Denn seit gut einer Woche zieht ein Ohrwurm seine viralen Kreise und steckt in einem rasanten Tempo sämtliche aktiven wie passiven Social Media- und sonstige Medien-Nutzer an.

Das Resultat daraus: Alle haben nur noch dieses eine Wort im Kopf…

… Supergeil!

YouTube Preview Image

In Zusammenarbeit mit dem Berliner Künstler Friedrich Liechtenstein präsentiert die Einzelhandels-Kette hier einen Onlinespot, der seine Zuschauer nicht nur zum Lachen bringt, sondern es auch fast unmöglich macht das Sortiment der Edeka-Eigenmarke  nicht zu den absolut coolsten – oder besser gesagt supergeilsten – (Marken-)Produkten Deutschlands zu erklären.

Und das Fazit daraus…

Was bleibt da noch anderes zu sagen als: Super Viral-Hit. Super Marketing. Super (Eigen-)Marke.

Aller guten Dinge sind zwei…

Übrigens ist der virale Hit auch ein Beleg dafür, dass es manchmal erst beim zweiten Anlauf klappt. Der Titel „Supergeil“ wurde im Original nämlich bereits vor einem Jahr veröffentlicht und stammt eigentlich aus der Feder von „Der Tourist“.

Hm, aber mal ehrlich…

… der Edeka-Text und die zärtlichen verbalen Liebkosungen der Supermarkt-Produkte verleihen dem viralen Marken-Spot doch einen neuen, ganz eigenen selbst-ironischen Charme, oder?:-)

Thema: Werbekampagnen | Beitrag kommentieren