Home

BigFM macht Werbung mit Busengrabschen

Samstag, 14. Februar 2009 | Autor:

BigFM Moderator „Morgenhans“ grabscht der schönen CoModeratorin Susanka vor laufender Kamera an die Brust und Alle rufen wie die dressierten Affen „Skandal“.

Stefan Raabs Wok-WM 2009 (ebenfalls Pro7) muß per Gerichtsbeschluß mit der Einblendung Dauerwerbesendung laufen. Da ist ein Busengrabscher doch wesentlich „unauffälliger“ werbewirksam.

Was war passiert? Beim Bundesvision Song Contest (Freitag 13. Februar 2008) werden die Punkte aus den einzelnen Bundeländern vergeben. Dazu werden vor Ort Radiostationen „gebeten“ die Moderation zu übernehmen. Für Baden-Württemberg ging die Privatradiostation BigFM mit Moderator Morgenhans und Co Moderatorin Susanka an den Start.

Und dann ist es „passiert“. Morgenhans grabscht Susanka an den Busen. Sie reagiert mit einer Ohrfeige. Alle lachen. Danach geht es munter weitere mit der Punktevergabe. Was nicht alle Zuschauer wissen: Morgenhans und Susanka machen die nicht zum ersten Mal. Morgenhans liebt es, in der Presse zu sein. Und BigFM auch. Also wurde mal eben ein kleiner Skandal inziniert und alle machen mit. Selbst Morgenhans veröffentlicht mittlerweile das Video in seinem eigenen Blog.

Wenn alles gut läuft, wird es am Montag ein „Dementi“ geben, „dass das so nicht vorgesehen war“ (wie damals bei Janet Jackson und Justin Timberlake in den USA). Vielleicht geht Susanka aber auch in die Offensive und lacht die Reaktionen der Presse aus. Nur dann wäre es eben keine 100% Kopie mehr, sondern ein 10% Original. Niveaulos ist es in beiden Fällen. Aber Medienwirksam.

Thema: TV Werbung | 7 Kommentare