Home

Meicas Deutschländer – Was macht eigentlich der Azubi heute?

Mittwoch, 29. April 2009 | Autor:

Der Werbespot „Meister, warum heißen Deutschländer eigentlich Deutschländer?“ ist doch bestimmt nun 20 Jahre alt. Mir ist keine weitere deutsche TV-Werbung bekannt, die schon so lange und völlig unverändert ausgestrahlt wird. Zwar wurden teilweise längere Werbepausen eingelegt, doch innerhalb des Unternehmens wird wohl noch immer mit voller Überzeugung daran festgehalten. Das hat was!

Mittlerweile stellt man sich Fragen wie „Wie alt ist eigentlich der Azubi von damals mittlerweile? Und was macht er heute? In der Werbung ist er garantiert nicht mehr eingesetzt worden. Oder war er tatsächlich ein echter Azubi im Unternehmen Meica und hat mittlerweile die Produktionsüberwachung oder gar Geschäftsführung übernommen? Ist er der Sohn des Firmengründer?

Ich kenne die Werbung ja nun schon wirklich von Anbeginn hat und freue mich immer sehr, wenn die mittlerweile fast Kultstatus erreichte „Reklame“, im TV kommt.

Doch die jüngeren Leute haben kein gutes Wort über Meicas Deutschländer und geben sich teilweise viel Mühe „Verarschevideos“ zu schneiden. Alles sehr Niveaulos und nicht sehenswert. Was bedeutet das für die Wurstmarke Deutschländer von Meica?

Ist an die nachfolgende Zielgruppe gedacht worden?

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Testimonials, TV Werbung

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

2 Kommentare

  1. 1
    Rolf 

    Schade das es keine Antworten auf den Artikel gibt, die Antworten auf die Fragestellung würden mich auch sehr interessieren

  2. 2
    MrcMllr 

    DOCH! Der Heini ist vor einigen Jahren noch mal durch eine Vodafone-Werbung gehoppst – glaub ich zumindest, es war aber was mit Mobiltelefon – er hat im Pullunder dumm dagestanden und ein Weihnachtslied geträllert.
    Seine Rübennase war mindestens aufs Doppelte gewachsen!

Kommentar abgeben