Home

Promi-Rechenstunde mit McDonald’s

Samstag, 25. Mai 2013 | Autor:

Und wieder einmal bringt McDonald’s seiner Zielgruppe eine Rechenlektion bei…

Wir erinnern uns kurz zurück: vor fünf Jahren wollte uns die Fast Food Kette unter dem Motto „Schnell mal sparen“ bereits das Einmaleins beibringen.

Die simple wie wirksame Gleichung hies damals: 10 Produkte für je 1 Euro… und machte im Endergebnis auf jeden Fall ein beliebtes Angebot, lange Kundenschlangen vor den Tresen und eine gute Erfolgsbilanz für das Unternehmen.

Und nachdem diese Rechnung so schön aufgegangen ist, folgt nun die nächste Aufgabenstellung an das Werbepausen-Publikum:

YouTube Preview Image

Um in der der TV-Kampagne sein neustes Produktangebot „McDonald’s 1 + 1“ zu bewerben, holt der Fast Food Riese zehn deutsche Schauspieler und Musiker auf die Bühne… und zwar im wortwörtlichen Sinne. Schauplatz der TV-Spots ist nämlich der Berliner Admiralspalast.

Das erste prominente Schauspiel, das der Zuschauer mit obigem TV-Spot zu sehen bekommt, trägt den bezeichnenden Titel  „Alles kann, nichts darf“.

In den Hauptrollen: Cheeseburger und Coke light

Ein Cheeseburger alias Moritz Bleibtreu flirtet hier eine Coke Light, verkörpert von Alexandra Maria Lara, wenig schüchtern von der Seite an und fragt wahrscheinlich nicht ganz ohne Hintergedanken nach, wie es denn um die Treue des koffeinhaltigen Erfrischungsgetränks bestellt sei.

Die gibt daraufhin die Antwort, die jeder McDonald’s Cheeseburger wohl gern hören würde: Die Limonade ist nämlich der Ansicht, das man mit jedem rumkombinieren darf. Aber nur unter der einen Bedingung, dass es nicht mehr als zwei Euro kosten darf…. ein Angebot das zumindest Herr Bleibtreu schon mal ganz geil findet. 😉

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: TV Werbung

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben