Home

Mini präsentiert: Rock-Show auf vier Rädern

Freitag, 28. Juni 2013 | Autor:

Die Automarke BMW Mini ist auf eine klare Zielgruppe zugeschnitten: Verfechter eines individuellen, energiegeladenen Lebensgefühls und mit einer starken emotionalen und persönlichen Bindung zu ihrem fahrbaren Untersatz (gelesen unter bmwgroup.com).

Und wie äußern sich diese zielgruppenspezifischen Eigenschaften?

Na, beispielsweise in spontanen Straßenkreuzungs-Jam-Sessions der „Band of MINI“:

YouTube Preview Image

Die aktuelle TV-Kampagne von Mini zeigt vier unterschiedliche Fahrer in vier unterschiedliche Mini-Modelle aber offensichtlich mit ein- und demselben Automarken – und Musikgeschmack. Zu den Klängen von „I believe in a thing called love“ der Band The Darkness rocken die vier Mini-Fans in ihrem Auto mal so richtig ab: der Autogurt wird kurzerhand zum Gitarren-Griffbrett umfunktioniert, der Leerraum vor dem Amaturenbrett dient als imaginäres Drumset.

Und wer angesichts dieses TV-Spots behauptet: „Das ist ja nicht normal“, der hat vollkommen recht! Denn auch in der neusten TV-Kampagne verschreibt sich die Mini wieder voll und ganz dem bereits etablierten Markenclaim „Not Normal“.

Nur einer im TV-Spot sich anscheinend nicht zum Mini-fahren überreden zu lassen: Bulldogge – the skating dog – Tillmann scheint auch weiterhin seinen größten Fahrspaß auf dem zwei-achsigen Rollbrett zu haben…

Tags » , «

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: TV Werbung

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben