Home

Herr König, wie ist das mit dem Herrn Kaiser?

Dienstag, 21. Mai 2013 | Autor:

Haben Sie sich auch schon mal gefragt, warum Johann König in seiner Mission als Testimonial für die Online-Versicherung HUK 24 ausgerechnet bei Herrn Kaiser anruft?

Etwa nur um des Wortwitzes Willen, dass Herr König und Herr Kaiser mal unter sich Adeligen ein Pläuschchen zum Thema Versicherungen abhalten können? Das wird ja wohl kaum der einzige Grund gewesen sein.

Oder?

Tatsächlich gibts es einen weiteren Grund und der dürfte Ihnen vielleicht aus vergangenen Tagen noch wohl bekannt sein… – Und mit „vergangenen Tagen“ meine ich übrigens den Zeitraum von 1972 bis 2009.

Auch Herrn Kaiser kennen Sie aus der Werbung.

YouTube Preview Image

Mit Herrn Kaiser – beziehungsweise dem Schauspieler Günter Geiermann – brachte die Versicherungsgesellschaft Hamburg-Mannheimer nämlich eine der bekanntesten deutschen Werbeikonen ins TV.

Aufgrund des großen Erfolges und des hohen Widererkennungswertes der Werbefigur sollte Günter Geiermann später noch zwei Nachfolger erhalten: ab 1990 übernahm zunächst Franz Michael Schwarzmann die Rolle des charismatischen Versicherungsvertreters und ab 1996 dann Nick Wilder.

Selbst ein Kaiser muss irgendwann den Thron räumen.

Mit dem Aus für die Versicherungsgesellschaft – beschlossen von der Konzernmutter Ergo Versicherungsgruppe – verschwand 2009 schließlich die Versicherungs-Marke Hamburg-Mannheimer vom Markt und damit auch der sympathische Herr Kaiser aus den Werbeblöcken…

Dass Herr Kaiser aber auch vier Jahren nach seinem Karriere-Aus von Herr König noch mal ins Rampenlicht eines Versicherungs-Werbespots gerückt wird, zeigt wie sehr die Gestalt von „Herrn Kaiser“ mit dem Thema Versicherung verschmolzen ist und dass die Hamburg-Mannheimer ein äußerst gutes Händchen bei der Auswahl ihres Testimonials bewiesen hat.

Mal sehen, ob irgendwann in vielen, vielen Jahren auch mal ein Herr König angerufen wird… 😉

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Werbekampagnen

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben