Home

Erfolg beginnt mit dem richtigen Corporate Design

Donnerstag, 11. September 2014 | Autor:

Eines der größten Abenteuer im Berufsleben ist wohl die Gründung eines eigenen Start-ups.

Der lang ersehnte Geistesblitz ist endlich eingetroffen und nun muss die geniale Geschäftsidee nur noch in die Praxis umgesetzt werden. 

Wie praktisch ist es also, dass in der Gründungsphase plötzlich der gesamte Freundes- und Bekanntenkreis zu einem dauerpräsenten Publikum an Start-up-Experten mutiert, das ungefragt Ratschläge erteilt.

Während man selbst sämtliche seiner Energiereserven in seinen 20-Stunden-Arbeitstag steckt und sich angesichts des gerade auf sich genommenen finanziellen Risikos ständig fragt, ob man sich die Packung Toast im nächsten Monat noch leisten können wird, haben die selbsternannten Gründungs-Experten ihre schiere Freude daran ständig zu hinterfragen, ob der Markenname auf englisch nicht doch besser geklungen hätte, ob man schon genügend (und vor allem mit den richtigen Personen) netzwerke und ob man denn noch im Budgetplan liege.

Ganz zu schweigen von den zahlreichen Marketing-Beratern, die einem als Existenz-Gründer zur Entwicklung eines Corporate Designs raten.

Corporate Design als Start-up?

Das hat doch nur was mit Gestaltung zu tun und ist in der Anfangsphase ja wohl vollkommen überflüssig.

Oder?

Als Werbeagentur waren wir vor mehr als 10 Jahren selbst ein Start-up Projekt. Daher wissen wir, dass vor allem in der Anfangsphase die Weichen für den späteren Erfolg gestellt werden.

Ein durchdachtes Corporate Design kann dabei sehr hilfreich sein.

Glauben Sie nicht?

Hier sind drei Gründe, die Sie vielleicht überzeugen…

1. Corporate Design heißt eben nicht nur Festlegen eines Logos, einer einheitlichen Typografie oder von weiteren Gestaltungsrichtlinien. Vor allem in der Gründungsphase bedeutet die Entwicklung eines Corporate Designs auch Basisarbeit an der Markenstrategie.

Denn um ein passendes Erscheinungsbild für Ihr Start-up zu entwerfen, müssen zunächst die Grundbausteine herausgearbeitet werden: Was ist Ihr Markenkern? Wer ist Ihre Zielgruppe? Und wie sehen Ihre gewünschte Positionierung bzw. Ihr geplantes Image aus?

Durch die Entscheidung für ein Corporate Design wissen Sie also ganz genau, wo Sie mit Ihrer Marke bzw. Ihrem Start-up stehen, wo Sie hinwollen und welche Vorteile Sie von Ihren Wettbewerbern unterscheiden.

2. Corporate Design bedeutet auch Arbeitserleichterung. Denn die festgelegten gestalterischen Richtlinien werden in einem CD-Handbuch zusammengefasst, das Sie Grafikern, Freelancern, Agenturen, etc. mit an die Hand geben können. So müssen Sie nicht bei jedem Werbemittel auf die festgelegte Mindestgröße und Positionierung Ihres Unternehmenslogos hinweisen…

3. Letztendlich sorgt ein Corporate Design somit dafür, dass Ihr Markenauftritt einheitlich und auf allen Ebenen überzeugend ist und Ihre Zielgruppe auch auf Ihre geniale Geschäftsidee aufmerksam wird.

Und nun?

… sollten wir uns dringend kennenlernen. Denn als Werbeagentur mit Sitz in München haben wir uns auf die Entwicklung von Marken spezialisiert und sind stets auf der Suche nach neuen, spannenden Projekte.

Schreiben Sie einfach eine E-Mail an info@wildefreunde.de und wir vereinbaren einen Termin, bei dem wir uns ganz unverbindlich über professionelle Markenarbeit für Start-ups unterhalten können.

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: Corporate Design / Identity

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben