Home

Der neue Werbespot der Marke Opel: Des einen Panne, ist des anderen PR-Kampagne

Sonntag, 19. Mai 2013 | Autor:

Und wieder einmal zeigt uns die Marketingbranche in den letzten Tagen: Timing ist einfach alles. Selbst wenn das für die eine Seite vollkommen daneben geht.

Vergangene Woche stand nämlich die Erstausstrahlung des neuen TV-Spots der Marke Opel auf dem Programm. Und die wurden am nächsten Tag besonders eifrig in den Medien diskutiert.

Der Grund dafür: Der Spot lief in einer der Werbepausen von Germany’s Next Topmodel. Aber zum völlig falschen Zeitpunkt.

Wie immer wurde auch vergangenen Donnerstag in der Castingshow eine Challenge zwischen den Models ausgetragen. Und wie immer ging es dabei um einen realen Auftrag. Dieses Mal war der winkendene Challenge-Gewinn eben die Hauptrolle im neuen TV-Spot der Marke Opel.

Was aber nicht wie immer war, war die Auflösung der Casting-Herausforderung.

Denn eigentlich werden diese Momenete ja ausgiebig zelebriert. Die (An)Spannung bei Kandidatinnen und Zuschauerinnen  steigert sich ins Unermessliche. Proportional dazu verlangsamt sich das Sprechtempo von von Heidi Klum, bis man schließlich kurz davor ist ins Fernsehgerät zu springen, um der Moderatorin das nächste Wort aus der Nase zu ziehen.

YouTube Preview Image

Doch letzte Woche kam der Werbeblock dazwischen…

… und stahl der spannenden Verkündigung kurzerhand und ungeplant die Show. Denn während in der TV-Sendung die Challenge noch in vollem Gange war, lief in der fünfminütigen Unterbrechung bereits der Spot der Begierde. Und verriet so ganz nebenbei den Zuschauerinnen, wer denn die Challenge am Ende gewonnen haben wird – nämlich die 16-jährige Lovelyn Enebechi.

Die ist im TV-Spot übrigens gleich in dreifacher Ausführung zu sehen. Zusammen mit zwei Indianern, zwei Pferden und dem Opel Adam.

„Kein Top-Model, Top-Indianer oder Top-Pferd kam zu Schaden.“ – verkündet die Marke Opel im Abspann des Werbefilmchens. Es bleibt allerdings die Frage offen, wie der Sender wegkommt, der bei der Programmplanung vielleicht nicht ganz so in Top-Form war.

Der Auto-Marke haben die Verantwortlichen bei Prosieben damit auf jeden Fall einen großen Gefallen getan…oder war es doch alles genauso geplant?

Trackback: Trackback-URL | Feed zum Beitrag: RSS 2.0
Thema: TV Werbung

Du kannst diesen Beitrag kommentieren.
Pingen ist momentan nicht möglich.

Kommentar abgeben